Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Erstes mal forum

Ich hab jetzt auch nicht so 'n Problem das hier zu erzählen.

Erstes Mal Forum

Online: Gestern

Über

Also meins war wirklich schön

Name: Dian
Was ist mein Alter: Ich bin 31 Jahre alt

Views: 14354

Abwegig ist es absolut nicht, dass er in diesem Alter ernsthaft Sex ausprobieren möchte. Das ist ihre Privats- und Intimsphäre. Danke. Auch, dass sie sich nicht auf die Verhütung der Frau verlassen können. Dein Sohn und auch seine Freundin kommen mir sehr unreif vor. Ich gehe mal davon aus, dass Du Dein Liebesleben auch nicht mit dem Sohn besprichst. Ich fänd es schön, wenn mein Sohn und ich später ein so gutes Verhältnis hätten, dass er mir so etwas anvertrauen würde und ggf. Also selbst in dem Alter. Über Details bei der Sexualität reden wir nicht, sie weis aber, das sie mit ihr darüber reden kann Klingt so, als ob die Jugendlichen verunsichert sind, ob das, was sie da vorhaben, wirklich richtig ist Die Entscheidung liegt aber bei ihnen selbst, wichtig ist ein gescheite Aufklärung.

Das erste mal forum

Bei der ersten Übernachtung haben sie darüber gesprochen, dass es in Ordnung erstes für beide Seiten, aber ob wir Sex haben möchten oder nicht, das wussten sie nicht. Also wirklich schön, dass ihr so ein vertrauensvolles Verhältnis zueinander habt, aber um Erlaubnis fragen? LG Lotta. Als Mutter einer Tochter steht man da schon mehr unter Strom, da die Freunde meist älter sind und die Mädchen gerne mit einem älteren Freund "prahlen".

Es ist doch sehr ungewöhnlich, dass er sich in dieser Entwicklungsphase in der Form an euch wendet. Sie sprach allerdings mit mir, als sie mit Anfang 17 mit der Pille anfing, um mich darüber zu informieren, das sie ein Medikament nimmt. Kein normaler Jugendlicher geht zu Mama und fragt ob sie es erlaubt, mal er sein erstes Mal haben darf.

Hallo, derart offene Gespräche forum den Eltern sind schon sehr selten, denke ich jetzt mal. Herzlichen Dank für deine Antwort, leider total am Thema vorbei. Fass es bitte nicht als negativen Angriff auf, aber es entspricht einfach nicht dem entwicklungspsychologischen "Standard" im Emanzipationsprozess in diesem Alter Mir ging so durch den Kopf, dass er vielleicht garnicht so sehr drauf erpicht ist und unterschwellig hoffte, dass seine Mutter abrät?

Das erste mal forum

Weil ich nicht geschrieben habe, was du hören wolltest? Vor allem ist es auch viel einfacher geworden, weil die Verhütung von der der Krankenkasse übernommen wird und auch die "Pille danach" bekommt man heute problemlos.

Und da Sex ein ganzes Leben verändern kann, wenn es schief geht, würde ich nochmals ein ausführliches Gespräch mit dem Sohn suchen und über sämtliche Risiken aufklären. Auch wenn diese Beziehung schon fast ein Jahr geht und ihr da mächtig stolz darauf zu sein scheint, dass euer Sohn sich zum Mann entwickelt, solltet ihr ihn als 14jähriges Kind betrachten. Das ist eher Neugier. Hallo zusammen! Ich glaube auch nicht, dass ein 14jähriger ein wirkliches sexuelles Verlangen danach hat, mit seiner Freundin zu schlafen.

Ich habe meine Kinder frühzeitig aufgeklärt und über Verhütung gesprochen. Auch ich habe nichts gegen sein erstes Mal, seine Freundin ist sehr nett und sie sind jetzt auch schon seit Dez19 zusammen.

Sie wissen, dass sie zu uns kommen können, wenn sie irgendwas brauchen oder sie Fragen oder Probleme haben. Entweder du hast Recht und er wollte ein "nein" hören oder er ist nicht so autonom solche Dinge selbst zu entscheiden. Wie schnell wird die Pille mal vergessen oder es kommt durch Wechselwirkungen oder Krankheit vor, dass sie unwirksam ist.

Ich habe zwei Teenagersöhne, die mit Sicherheit auch schon ihre ersten sexuellen Erfahrungen gemacht haben, aber hätte mich einer davon um Erlaubnis gefragt, hätte ich nicht gewusst ob er mich in dem Moment verarschen will.

Habt ihr euch darüber unterhalten? Aber handhabt ihr das in eurem Umfeld alle so mit euren jugendlichen Kindern? Das geht mich nichts an. Es gibt Dinge, die muss man nicht breittreten und zerreden. Dann würden sie es vielleicht irgendwo versuchen versteckt zu machen?

Aus dem Grund, weil es zeigt, wie unreif dieses Kind ist. Vielleicht liest du mal richtig und vor allem auch alle Antworten. Das sehe ich ganz ähnlich wie du. Nebenbei finde ich persönlich 14 viel zu früh, aber das ist meine persönliche Meinung.

Wie war euer erstes mal?

Und wenn meine Tochter so ankommen würde, dann würde ich sie fragen ob sie mich veräppeln will. Hallo, wenn mein Sohn zu mir kommen würde um mich um Erlaubnis zu fragen, Sex haben zu dürfen, würde ich es verbieten, egal welches Alter. Bevor das Geld für Verhütung fehlt und sie irgendwelche Risiken eingehen, sollen sie lieber welche von uns nehmen und ich zähle auch ganz sicher nicht nach, ob eins fehlt. An sich schön, wenn man eine so offene Beziehung zu seinem Kind hat, aber etwas befremdlich wirkt es doch zunächst, wenn nun die Eltern darüber entscheiden.

Die sind i.

Nur allein die Frage hätte euch die Unreife zeigen müssen. Guten Morgen! Das ist meines Erachtens nach natürlich alles eine halbgare Ferndiagnose aufgrund eines kurzen Textes!

Das erste mal

Ich kann nur sagen, dass ich immer das Vertrauen hatte, dass meine Kinder vernünftig verhüten und sich auch gut überlegen würden, mit wem sie Sex haben würden. Hätte mich eines der beiden dann gefragt, ob ich einverstanden bin, dass sie nun ihr erstes Mal erleben, wäre mir wohl die Kinnlade runtergefallen. Wenn die Eltern des Mädchens es nicht gemacht haben, würde ich da auch zu einem Gespräch raten. Vor dem ersten Mal? Und die Eltern überlegen dann, ob es ok ist und stimmen sich ab?!

Ich habe meine beiden Kinder gründlich, umfassend und rechtzeitig aufgeklärt. Vielleicht sehe ich das zu eng, aber: 1.

Warum ist meine Antwort am Thema vorbei? Wie muss ich mir das vorstellen, frägt man dann am "Morgen danach" sein Kind nichts anderes ist es mit 14 "na, hat's geklappt oder brauchst du die Kondome eine Nummer kleiner? Die allermeisten sind nämlich meiner Meinung. Aber ich muss ansonsten nichts über die Sexualität meiner Kinder wissen. Das kann übrigens auch nach hinten losgehen, wenn er sich an Erwachsene wenden muss, um ein OK für Sex zu erhalten. LG Visilo.

Wann und wie war euer erstes mal?

Tut mir leid, das ist nicht meine Welt und so wünsche ich mir das ganz sicher nicht für meine Kinder. Ein Muss ist es aber nicht. Das finde ich total befremdlich.

Trotzdem würde es mir zu denken geben, dass er diese Entscheidung offenbar nicht allein trifft und die Eltern sich mit abstimmen. Ich finde die Frage echt befremdlich!

18 frauen erzählen von ihrem ersten mal

Als ich in diesem Alter war, war das auch eher noch eine Ausnahme, vor allem für Jungs. Entschuldige vielmals, aber du hast die Frage nicht verstanden und irgendwas dazu hinein interpretiert, vielleicht liest du einfach nochmals und verarbeitest richtig.

Hallo an Alle Mein Sohn 14 möchte gerne sein erstes Mal erleben, natürlich mit seiner Freundin auch Ihre Eltern sind einverstanden bzw haben halt nichts gegen. Hinterfragt habe ich das nicht, allerdings unterstütze ich sie aktuell bei der Suche nach einer hormonfreien Alternative.

Wann und wie war euer erstes mal?

Erstes alles gut Nun meine Frage, hättet oder würdet ihr auch so entscheiden oder hättet ihr bedenken? Das erste Mal ist eine Entscheidung, die jeder für sich treffen sollte und wenn die Kinder das Gefühl haben das Einverständnis ihrer Eltern zu benötigen, scheint es, als fühlten sie sich selbst noch nicht reif genug eine solche Entscheidung für sich zu treffen. Ist euch bewusst, welche Konsequenzen Sex für mal Sohn haben kann?

Aber es geht tatsächlich immer früher los, das beobachten ich durch meinen Beruf immer mehr. Wenn die beiden wirklich bereit sind, hätten sie es getan ohne das ganze mit den Eltern zu diskutieren. Ansonsten: WENN die Kinder reif dafür sind, dann planen sie ihre Verhütung und dann tun sie es OHNE von irgendwem eine Entscheidung zu haben oder gar eine Erlaubnis oder zu fragen oder wie auch immer.

Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Sohn deswegen hat er mich auch in forum Pläne eingeweiht, ich fand das sehr nett und auch ein Vertrauensbeweis. Schön, dass ihr so ein gutes Verhältnis habe.

Das erste mal

Oh Gott, das klingt ja wie eine Spielverabredung im Kindergartenalter. Ganz davon abgesehen, dass sie das nicht wussten. Beide wären dann Kinder, die Kinder bekommen. Die Vorstellung finde ich tatsächlich auch merkwürdig, wenn ich wüsste, dass meine Eltern sich mit meinem Freund darüber unterhalten hätten, dass wir das erste Mal planen.

Was würde es bringen das zu verbieten? Solange es beim ersten Mal im Fokus steht, dass ihr und die anderen Eltern damit einverstanden sind und sich darüber abstimmen, würde ich sagen, ist er nicht unbedingt bereit. An meiner Lesekompetenz brauchst du nicht zweifeln.