Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Ginger costello wollersheim

Ginger Costello-Wollersheim hat die Nase voll!

Ginger Costello Wollersheim

Online: Gestern

Über

Bitte wählen Sie wegen einer technischen Umstellung die Push-Services erneut aus, für welche Sie Benachrichtigungen erhalten möchten.

Name: Hedvige
Jahre alt: Ich bin noch nicht sechzig

Views: 35023

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browserum Ihren Besuch bei uns zu verbessern. Das Ehepaar Wollersheim ist gern international unterwegs.

Ginger costello-wollersheim: so sah sie früher aus

Allerdings trug Gingers Anwalt vor, seine Mandantin habe den Führerschein in Österreich umschreiben lassen. Die Richterin konnte die Umschreibung am Ende nicht nachvollziehen. Und wie kriegt man das Kochen mit sensationell langen künstlichen Fingernägeln hin? Sie verwenden einen veralteten Browser.

Prozess in düsseldorf: ginger costello verrät beruf, und man grübelt

Mal sehen, wann die Blondine wieder hinterm Steuer in Düsseldorf erwischt wird …. Das konnte sie allerdings nicht wissen, denn im letzten Jahr wurde sie genau wegen dieses Vorwurfs mal freigesprochen.

Deshalb kam es jetzt zum Prozess. Und so hielt eine Streife die auffällige ehemalige Stripperin an. Düsseldorf — Ohne Zweifel: Diese Frau fällt auf — auch der Polizei.

Erwischt, nach einer Geburtstagsparty im Hafen — mit einem hier ungültigen österreichischen Führerschein. Sie bevorzugte Ratenzahlung.

Mit einem Führerschein, den sie in der Slowakei erworben hat. Vor allem, wenn die Gattin von Bert Wollersheim, Ginger Costello, auch noch in einem schicken schwarzen Mercedes-Cabrio E-Klasse unterwegs ist.

Kurios am Rande: Gefragt nach ihrem Beruf, gibt die ehemalige Stripperin an, sie sei Hausfrau. Kaum vorzustellen: Ginger mit tiefen Ausschnitt und engen Kostüm am Herd. Gran Canaria ist die neue Wahlheimat der Familie Wollersheim.

Hier sei dieser aber nicht gültig. Dort darf sie auch fahren.

Denn die Richterin sah das anders als ihr Kollege. Damals konnte die Jährige nachweisen, dass sie hier höchstens zehn Mal pro Jahr in Deutschland ist — also zu Besuch. Doch am Donnerstag lief alles schief. Dann darf sie hier auch fahren, so der Richter damals.