Register Anmeldung Kontaktieren Sie uns

Vermisse meine affäre

Trennung Loslassen lernen Kummer überwinden Tipps die helfen! Trennung verarbeiten Trennungsphasen Beziehungs-Test Buchtipps. Ex gut für mich?

Vermisse Meine Affäre

Online: Jetzt

Über

Ich 30 bin verheiratet und habe einen Sohn. Meine Ehe ist eigentlich gut, obwohl Sex immer nur auf meine Initiative hin passiert, was mich sehr verletzt. Einige Monate lang hatte ich eine Affäre mit einer geschiedenen Mutter. Dort erlebte ich tollen Sex, Liebe, Erfüllung. Es war Schicksal, wie wir uns näher kamen.

Name: Linnie
Alter: 45

Views: 12422

Letzendlich hab ich mich doch noch getraut:. Zudem hatte ich gerade ein Haus gebaut und, wie es halt so eine Sache mit sich bringt, einen Sack voll Schulden. Nicht viele wissen von meiner Geschichte. Ich trage mich schon lange mit dem Gedanken mir auf diesem Weg Rat, Unterstützung und andere Weisheiten zu holen.

1. vorwürfe

Ich fühle mich zerrissen. Immer wieder hab ich darüber nachgedacht Kontakt mit ihr aufzunehmen. Meine Liebe blos gestellt sie wurde von meiner Frau konfrontiert! Ich vermisse sie. Es ist ja nicht so, das ich meine Frau nicht mag. Auch ich bin neu in diesem Forum. Es war immer wieder Thema zwischen meiner Frau und mir. Alleine diese Angaben werden mich bei einigen von euch schon geistig diskalifizieren:.

Verletzte gab es schon genug. Das war vor einem 1,5 Jahren. Einfach so hat man keine langjährige Affäre.

Dann kommen wieder Zweifel. Ich finde es jedenfalls fair von dir, dass du ehrlich warst zu deiner Frau und dass deine Geliebte so lange auf dich gewartet hat. Ich stell mir immer wieder vor, wie es wohl sein würde, wenn ich meine Frau verlassen hätte. Villeicht war deine Entscheidung vermisse die Richtige, wer weiss? Seither versuche ich mein Leben auf die Reihe zu bekommen. Seit meine Jahren denke ich jeden Tag e male an sie. Was macht ihr um zu vergessen? Fahre ich durch die Strassen verkrampft sich mein Herz an all den Stellen wo ich mit ihr war.

Mir fehlt ein Stück meiner selbst. Ich stelle mir immer wieder die Frage, warum ich so ehrlich war. Nachdem ich in einem anderen Thread drauf hingewiesen wurde, ich möge doch meinen eigenen Thread eröffnen, versuche affäre nun hier mein "Glück":.

Warum hast du dich trotzdem für deine Frau entschieden, wenn du nicht mal genau weiss, ob du sie überhaupt noch liebst? Wer kann mir helfen? Ich war durch die entstandene Situation noch mehr unter Druck, wollte niemanden verlieren oder verletzen. Wäre es nicht besser gewesen zu schweigen? Deiner Frau wirst du dich nie im Leben verlieben du hast gegenüber sie nur Verpflichtung und hast schlechtesgewissen.

Natürlich stimmte, zumindest aus meiner Sicht, einiges nicht in meiner Ehe. Und es passen nach wie vor einige Dinge nicht.

Wie vermissen männer: ab wann vermisst er mich?

Was habt ihr für Ratschläge bekommen? Es kam allerdings nicht zur Trennung. Überall lauern Erinnerungen auf mich und packen mich, lassen mich nicht in Ruhe. Ich was was eine Trennung der Eltern mit Kinder anstellen kann. Ich zermartere mich schon seit 18 Monaten!!! Auch Psychotherapie konnte da nichts dran ändern. So kann es nicht weiter gehen. Da ich aber weiss, das sie in einer neuen Beziehung ist, kann ich das nicht machen. Diese unterstützte mich, drängte mich nicht, verstand mein zögern. Doch irgendwie sehe ich es schon als Schicksal an da durch zu müssen. Meiner Frau gedemütigt.

Dennoch machte ich Schluss.

Ich traf mich noch über 1 Jahr mit meiner Geliebten. Nun körpelich bist du sicher present aber was ist Geistig. Weil du sie liebst wirst du drüber nicht wegkommen können, es ist hart aber dadurch wirsd du auch nicht glücklich sein. Ich begab mich in Therapie.

The conversation

Affäre gibt Tage, an denen ich denke, wieder verliebt in sie zu sein. Nun hast du dich für deine Familie entschieden, meine was ist mit deinem Gefühlen für sie, wie du sagst vermisst du sie sehr und ich denke du wirst es dein Lebenlang vermissen. Was stetig bleibt ist der Gedanke an meine Vermisse. Aber wie kann ich denn sonst darüber hinweg kommen? Ich hab mir schon in einigen Situationen vorgestellt wie es wäre, wenn ich mich von meiner Frau trenne wenn die Kinder alt genug sind.

Ich liebte sie, sie liebte mich und war bereit, alles auf sich zu nehmen. Immer wieder war ich fest entschlossen meine Ehe zu beenden, da ich mich tatsächlich verliebt hatte keine Affäre im herkömmlichen Sinn bei der es um Sex geht. Sie fallen über mich her wie Mücken. Es wurde mir alles zu viel und diese neue Frau gab mir Halt, Unterstützung. Sie verstand mich, fing mich auf und tröstete mich.

Sie beteuerte immer wieder, das wir dies schon schaffen würden, aber da kam dann eben dieses "Sicherheitsbedürfnis" ins Spiel. Doch was habe ich dann vom Leben wenn ich die Frau, welche ich begehre, sowieso nicht mehr haben kann? Auch als ich mich - der Kinder wegen und weil ich ein Typ bin der Sicherheit braucht, eigentlich sehr ängstlich ist wenn man es so nennen will - entschloss bei meiner Frau zu bleiben verstand meine Geliebte mich.

Seit 1,5 Jahren weine ich ihr hinterher. Dann gäbe es nur 2 Verletzte: mich und meine Geliebte. Sie sollte die Chance auf ein neus Glück haben. Ihr seid hier in ähnlichen Situationen.

Ich muss jetzt ein wenige ausholen: ich bin verheiratet, habe 2 Kinder und ein Haus - dadurch auch ne Menge Schulden und Verpflichtungen. Die, die es wissen klopfen mir auf die Schulter und sagen: toll, das du so ehrlich warst. Doch was habe ich damit erreicht?

Sie war bereit noch viel länger nur die 2. Irgendwann konnte ich nicht mehr. Und bin keinen Schritt weiter!!!! Für sie brach eine Welt zusammen, da sie nicht den leisesten Anflug einer Ahnung hatte.

Ich konnte das nicht obwohl wir auch keinen SEx hatten, villeicht deshalb Es war nicht nur mein "Sicherheitsgefühl" sondern in erster Linie die Kinder. Na auf jeden Fall war ich zum Zeitpunkt der Affäre in einem Tief, nahe der Depression.

Ich habe auch so eine ähnliche situation erlebt und kam damit nicht weiter nun versuche ich mich meiner FAmilie zu witmen, du hattest wenigsten die Courage deiner Frau zu gestehen. Ob es eine richtige Entscheidung ist sie zu verlassen und doch für die Familie da zu sein. Auch weil ich das Gefühl hatte, das ich meiner Geliebten im Weg stand.

Was kann mir sonst noch helfen? Meiner Meinung nach geht man nur fremd, wenn etwas in der bestehenden Beziehung nicht mehr stimmt. Du kannst nun nur mit deiner Erinnerung leben und an die schöne Ziet mit der du erlebt hast erinnern. Beinahe meine Kinder ins Unglück gestürzt. Auch zwischen mir und meiner Geliebten. Also warum dann meine Sicherheit über Bord werfen? Es ist sehr schwer und ich wünschte ich könnte dir da einen Rat geben.

Irgendwann wirst du dich auch davon lösen. Sie ist mir viel, viel Wert und ich möchte ihre Chance auf ein Stückchen Glück nicht zerstören.